Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von vantastic
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    1.911

    Ausrufezeichen Hakenkreuze in USK-Games nun erlaubt

    Sicherlich habt ihr die News in den letzten Tagen gelesen: https://www.gameswirtschaft.de/polit...uanz-usk-oljb/

    Als Österreicher frage ich mich hierbei schon, warum erst jetzt? Dieses Leugnen und verdrehen der Geschichte in PC- und Videospielen fand ich jeher lächerlich, insbesondere weil das Hakenkreuz immer gegen Fantasy-Symbole ersetzt wurde, Nazi's war beispielsweise plötzlich Deutsche, Hitler war glattrasiert und weitere solche Zensuren. Versteht mich nicht falsch, aber diese Dinge gehören nunmal zu unserer Geschichte.

    Ich finde es besser sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Gerade die Jugend wird in der Mittelschule ausreichend mit dem Thema Weltkriege belehrt. Zudem werden die Nazis in keinem Spiel welches ich kenne, verharmlost oder "positiv" dargestellt, eher das andere Extrem, da die meiste dieser Games überwiegend aus Alliierten-Staaten stammen. Und falls doch etwas komplett verdreht werden sollte, kann die USK immer noch verbieten oder zensieren.

    Games sind wie Filme, Dokus oder TV-Serien zu behandeln, wo das zeigen von Hakenkreuzen seit langem völlig "normal" ist. Traurig dass Deutschland bis 2018 gebraucht hat, um dies endlich zu realisieren.

    Wohin Zensur führt, zeigen uns momentan die "großen" Männer von Russland und der Türkei.

    Wie steht ihr zu dem Thema? Findet ihr die Aufhebung des Verbots gut oder geht jetzt erst recht die Welt unter?
    TBA

  2. #2
    Pathfinder Avatar von See/V
    Registriert seit
    24.11.2007
    Ort
    Tempest X Nexus
    Beiträge
    8.667
    Gamer IDs

    Gamertag: FRXmaVe

    Standard

    Wer die vergangenheit nicht kennt ist dazu verdammt sie zu wiederholen. Ich denke egal welche Vergangenheit in jedem land im keller liegt, sollte auch behandelt werden. In Deutschland geht man mittlerweile besser damit um, aber nicht wie es vl erwünscht ist, auch wenn bei jedweger meinung gleich die verantwortungskeule geschwungen wird. Mir ist das noch nie so passiert aber ich bekomme oft mit das in deutschland schnell die Konfrontation erdrückt wird mit schubladen.

    Gewisse herren und deren länder machen heute noch die selben fehler. Wenn ich sehe was in Afrika, Südostasien, Südamerika, Ostasien, mittlerer Osten so heute noch passiert und zugelassen wird, erübrigt sich das auseinandersetzen und wiederholen von fehlern. Es passiert ständig weltweit, gezieltes töten und morden. Deswegen sind solche kleinigkeiten schon längst überfällig. Kann aber auch verstehen warum es in spielen nicht so erwünscht ist. Erübrigt sich aber auch weil es ja genug kriegspiele gibt.

    Wie man es dreht, eigentlich ist es egal und sollte auch so behandelt werden. Sich ständig damit konfrontieren zu müssen oder einfach nur eine lehre daraus ziehen, sind ja auch unterschiede.

    Schweres thema! Da hat jeder eine meinung zu. Und so so viele variablen die man mit einbeziehen müsste.
    Geändert von See/V (14.08.2018 um 17:19 Uhr)

  3. #3
    Webmaster Avatar von Wooxman
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    Naboo
    Beiträge
    378
    Gamer IDs

    Gamertag: Wooxman

    Standard

    Diese Zensur war richtig albern, vor allem, da als Grund angegeben wurde, dass Hakenkreuze in Videospielen verherrlichend sein würden. Ja klar, wenn ich in Wolfenstein einem Nazi den Kopf weg schieße, denke ich mir bestimmt "Yeah, Nazis sind cool!"

    Auf jeden Fall sehr schön, dass Videospiele in Deutschland endlich auch als Kunst betrachtet werden. Ein sehr großer Schritt, nachdem ja gewalthaltige Spiele seit einigen Jahren schon nicht mehr zensiert oder verboten werden.

  4. #4
    The Cleric Avatar von Don Kan Onji
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    Moon Palace
    Beiträge
    31.859
    Gamer IDs

    Gamertag: Lord Raven24 PSN ID: LordRaven27

    Standard

    Naja, die Headline hier ist ein bissl zu optimistisch, denn es gilt immer noch die Prüfung des Einzelfalls und es muss durch die USK gehen. Erst dann werden wir auch hierzulande verfassungswidrige Symbole etc. sehen.

    Hab das ganze sowieso noch nie verstanden. Die meisten haben sich das dann eh immer importiert und die deutsche Version gemieden. Jetzt wurde das nach so vielen Jahren endlich mal überdacht. Besser spät als nie


  5. #5
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    32.148

    Standard

    Es gab ja nie ein Verbot, nur wegen einer Entscheidung eines Oberlandesgerichts hat sich dann keiner mehr getraut Hakenkreuze in Spielen zu verwenden. Jetzt gibt es halt erstmals mehr Sicherheit.

    Dazu auch ein Artikel vom Mai: https://www.playnation.de/spiele-new...n-id74261.html

    edit: Das erste Spiel - Through the Darkest of Times - wurde auch schon mit ab 12 bewertet.
    http://www.usk.de/service/presse/det...ekennzeichnet/

  6. #6
    Avatar von vantastic
    Registriert seit
    28.09.2016
    Beiträge
    1.911

    Standard

    Zitat Zitat von Don Kan Onji Beitrag anzeigen
    Die meisten haben sich das dann eh immer importiert und die deutsche Version gemieden. Jetzt wurde das nach so vielen Jahren endlich mal überdacht. Besser spät als nie
    Wahrscheinlich ist das sogar ein Grund.

    Da alle Spiele in DE durch die USK müssen, ändert sich an der Tatsache nichts, aber am Verfahren ansich.
    TBA

  7. #7
    wäggel, wäggel, wäggel Avatar von alceleniel
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Sunshine Farm
    Beiträge
    32.148

    Standard

    Zitat Zitat von vandit Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist das sogar ein Grund.
    Gibt es da verlässliche Zahlen? Ich weiß nicht, ob das "den meisten" wirklich so wichtig war/ist, dass sie sich die Mühe gemacht haben ein Spiel im Ausland zu besorgen. Mal davon abgesehen, dass es nicht immer so einfach war.

  8. #8
    We are Venom! Avatar von Vargo
    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    4.701
    Gamer IDs

    Gamertag: NebelVargo PSN ID: NebelVargo

    Standard

    Ob mir die Darstellung von NS-Symbolik in Spielen absolut wichtig ist, weiß ich nun gar nicht. Es kommt auf den Kontext an. In Spielen wie Saboteur hat es mich nicht gestört, dass die Nazi-Thematik verfremdet wurde. Ein anderes Beispiel, wo genau das Gegenteil der Fall ist, ist Wolfenstein für mich. Die beiden neuen Teile habe ich mir importiert, einfach weil's kein Wolfenstein ohne Nazis ist. Ich wollte Hitler und seinen Schergen (und auf dem Weg vielleicht auch meinem Großvater ) in den Arsch treten. "Das Regime" hat mich da als Bezeichnung eher gestört. Es ist eben ein wichtiger Bestandteil der Spielereihe, dass man erst im zweiten Weltkrieg und dann in einer alternativen Zeitlinie gegen Nazis kämpft. Außerdem fand ich auch die englische Sprachausgabe einfach besser, was wohl auch in den Entscheidungsprozess mit hineinfloss.

    Bei zukünftigen Wolfensteins werde ich also auch weiterhin importieren, außer die englische Tonspur ist mit auf der Blu-Ray.


  9. #9
    survive the insanity Avatar von joraku
    Registriert seit
    12.06.2010
    Beiträge
    6.585

    Standard

    Ich finde bei den neuen Wolfenstein-Ablegern eher schlimm, dass die Judenverfolgung komplett im Spiel entfällt und verfremdet wird.
    Was soll das denn?

    Hoffentlich bekommen sie da in Zukunft auch die Möglichkeit, die Geschichten auch in der deutschen Version so zu erzählen, wie sie konzipiert ist. Es ist und bleibt ein Videospiel mit einer fiktiven Geschichte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •